Über mich

Wie bei den meisten Hundetrainern sind es die eigenen Hunde, die die besten Lehrmeister sind. Meine Podenco-Mix-Hündin Amiga aus Portugal hat mich auf den Weg zur Hundetrainerin gebracht. Ihr wurde so vieles nachgesagt, was sich für mich einfach als nicht zutreffend anfühlte, so dass ich mich dazu entschloss, selber die Hintergründe für ihr Verhalten herauszufinden.
Ich bin sehr froh, dass ich das so gemacht habe, denn sonst wären wir heute nicht da, wo wir sind: ein gut eingespieltes Team, das sich miteinander arrangiert!
Amiga hat mir gezeigt, dass ein Training, welches auf Druck und Einschüchterung basiert, schlichtweg nicht funktionert! Und dass Training mit positiver Verstärkung nicht bedeutet, dass ein Hund ständig und immer mit Leckerli vollgestopft wird. Denn ja, es gibt auch Hunde, die sich nicht mit Essen beeindrucken lassen und bei denen Mensch ganz andere Geschütze auffahren muss, um eine Zusammenarbeit zu erzielen. Denn ein Verstärker ist immer das, was ein Hund in einer gewissen Situation als Verbesserung seines momentanen Zusatandes empfindet, und das muss nicht immer etwas Essbares sein.

Hunde aus dem Tierschutz können beispielsweise beim Spaziergang zudem so gestresst sein, dass sie nicht essen können oder wollen und eine Belohnung für diese Hunde in dieser Situation eine ganz andere sein kann.

Die Ausbildung bei der IHK, in Kooperation mit dem BHV (Berufsverband für HundeerzieherInnen und VerhaltensberaterInnen), basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beim Hundetraining, welche unter Einsatz von viel positiver Verstärkung eine fundierte Basis für meine Arbeit mit Hunden gründet.

Meine Ausbildung habe ich im Mai 2017 erfolgreich abschließen können und seit Juli des selben Jahres gibt es HUNDHABUNG. Ich wurde im Juli 2017 vom Vererinäramt Potsdam geprüft und erhielt für mein Hundetraining die Erlaubnis zum Training und Ausbildung von Hunden Dritter nach §11 Tierschutzgesetz.

Weiterbildungen und stetes Erneuern meines Wissens rundum das Training mit Hunden sind für mich selbstverständlich. Folgende Weiterbildungen habe ich besucht:

– 17.-31. Juli 2017: Praktikum im Hamburger Tierschutzverein im Bereich Tierschutzberatung und Hundetraining

– 22. und 23. Oktober 2017: Wissenschaftliches Symposium zur Impuslkontrolle von Hunden, BHV

– 3. Juli 2018: Medical Training mit Dr. Dorothea Johnen, MenschHund-Hundeschule, Ariane Ullrich

2016 kompletierte der kleine Wirbelwind Suki, ebenfalls eine Podenco-Mix-Hündin, diesesmal aus Spanien, unser Trio, und brachte neue Herausforderungen in mein Leben.